Mittwoch, 9. Dezember 2009

Berufsbekleidung - Das Auge isst mit

Ein gelungener Auftritt in der Gastronomie hängt von mehr ab als nur einem guten und wohlschmeckenden Essen. Nach den Erfahrungen von Como Fashion, dem Spezialisten für ein appetitliches Outfit in der Gastronomie, gehören auch ein schön gedeckter Tisch und ein aufmerksames und attraktives Service-Personal gehören dazu. Denn auch das Auge isst mit.

Mit Europas größter Schürzen- und Farbauswahl und ihrer umfangreichen Kollektion aus Kochjacken, Röcken, Hosen und Westen, T-Shirts, Poloshirts und Sweatshirts, Hemden, Blusen und modische Accessoires hat sich Como Fashion auf Berufskleidung für die Gastronomie spezialisiert. Dabei legt das Unternehmen großen Wert auf eine Kombination aus Ästhetik und Funktionalität. Die attraktive Berufskleidung wird mit ihrem großen Farbspektrum allen Ansprüchen von modisch-aktuell bis klassisch-elegant gerecht. Gleichzeitig ist sie durch das eingesetzte Mischgewebe pflegeleicht, lichtbeständig und kochwaschbar. Und sie glänzt mit weiteren Details. So sorgen Gehschlitze in den Bistro- und Latzschürzen für eine hohe Bewegungsfreiheit, denn die mittige Teilung verhindert die Umschlingung der Beine durch den Stoff. Ganz neu im Programm sind außerdem Geschmacksmustergeschützte Hüftschürzen mit Klettverschluss, die speziell für die junge Szenegastronomie entwickelt wurden. Die ihrem Namen entsprechend auf der Hüfte getragenen Schürzen werden einfach mit einem Klettverschluss geschlossen. Und das bringt Vorteile: anders als bei Bistroschürzen gibt es keine Bänder mehr, die sich beim Waschen ineinander verknoten. Beim Tragen ist nichts mehr im Weg – das Hängenbleiben an abstehenden Einrichtungsteilen wird ausgeschlossen. Außerdem sorgt der Klettverschluss bei den trendigen Schürzen für einen guten Sitz an der richtigen Stelle.

Für einen rundum perfekten Auftritt hat Como Fashion noch mehr zu bieten. Sonderanfertigungen in Farbe und Schnitt nach kundenindividuellen Anforderungen sind ebenso selbstverständlich wie eine weitere Veredlung. Durch eingestickte oder aufgedruckte Logos und Namen erhält jedes Haus seine ganz persönliche Note. Und wem seine Marke auf der Kleidung allein nicht reicht, der kann diese auch auf die Tischdecken, Mundservietten und Kissenbezüge des Outfit-Spezialisten aufbringen lassen. Damit wird der Gesamteindruck zum appetitlichen Stimmungsbild.

Weiter Infos:
Berufsbekleidung, Berufsbekleidung Gastronomie, Berufsbekleidung Koch